Was wurde mir geschenkt?

Nach der Diagnose Krebs vor einem Jahr war uns klar: Wir stehen das gemeinsam durch und wir werden alle Therapien irgendwie bewältigen und wir werden Weihnachten 2020 wieder mit unseren Kindern und Enkelkindern feiern.

Und nun haben wir das Geschenk des Lebens, der Hoffnung und der Zuversicht für den Advent 2020 erhalten. Auch wenn voraussichtlich der „blöde Virus“ das vorgestellte fröhliche Weihnachtsfest mit Allen so nicht möglich machen wird, wir haben das Leben mit Chemo, Bestrahlung und Reha gut mit Gottes Hilfe bewältigen können.

Und wir haben so viel Zuwendung durch liebe Menschen erfahren, dass die Hoffnung und die Zuversicht nie in Gefahr geraten ist und wir erfahren konnten dass uns Jesus Christus auch – und in bestimmten Situationen vor allem – in Menschen begegnet, die es auch gut mit uns meinen.

Was für ein Geschenk!

 

Albert Schweiger, Vorstandsvorsitzender des Studienzentrums

 

Ähnliche Beiträge

Kommentieren...

X