Was wird uns an Weihnachten geschenkt?

Dieses Jahr 2020 war für mich ein sehr emotionales Jahr.

Vor allem ein Gefühl von Ohnmacht zieht sich durch. Ohnmacht, ein eigentlich medizinischer Begriff für den Verlust von Bewusstsein, steht dafür keine Kontrolle oder Einfluss zu haben. Und so ging es mir oft: Unsichtbare Viren, Lockdown, Quarantäne, eingeschränkte soziale Kontakte – da kann ich nichts machen (und handle gerne so, dass sich Covid-19 nicht weiter ausbreitet). Da bin ich passiv und manchmal ohnmächtig. Verschiedene gesellschaftliche Entwicklungen würde ich gerne beeinflussen. Ich merke, wie schwierig es ist, zu Menschen in einer anderen Blase durchzudringen.

Wie kann ich da etwas verändern?

Es macht mich hilflos zuzusehen, wie sich unsere Gesellschaft spaltet. Dann steckt sich im Advent auch noch ein Freund mit Covid-19 an. Hilflos bekomme ich mit, wie er auf die Intensivstation kommt, im Koma liegt, beatmet wird und mit dem Tod ringt. Ich kann nichts machen – außer hoffen und beten. Immer wieder fühle ich 2020, dass ich so vieles nicht kontrollieren kann.

Und jetzt kommt Weihnachten

und ich merke, da wird mir etwas geschenkt: Gott kommt auf die Erde. Gott wird Mensch. Ein hilfloses Baby, das auf Fürsorge angewiesen ist. Weil Gott in Jesus Christus Mensch wurde, weiß ich: Gott kennt meine Gefühle von Hilflosigkeit und Kontrollverlust. Das, dieses Geschenk ermöglicht mir, gut mit dieser Ohnmacht umzugehen und ihr mit Widerstand und Ergebung entgegenzutreten. Widerstand dort, wo ich etwas ändern kann und zumindest kleine Dinge zum Besseren wenden kann. Und Ergebung dort, wo mein Einfluss endet, ich nichts machen kann und nur noch Gott vertrauen sowie beten kann.

Dieses Geschenk…

ein Baby, in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend, gibt mir Hoffnung in einer hilflosen Zeit und macht mir Mut, mich in dieser ohnmächtigen Zeit einzubringen.”

Dr. Kathinka Hertlein, Referentin für Theologie und Jugendsoziologie, Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)

Ähnliche Beiträge

Kommentieren...

X