Tag

Begleitung

Meine Französischlehrerin

Zu einem Trauergespräch meldet sich eine Frau an. Der Vater ist verstorben. Ich komme in das Haus der Familie, wo mich eine Dame, sie ist eine der Töchter des Verstorbenen, anspricht: „Sie sind doch der Markus. Ich war Ihre Französisch-Lehrerin.“ Und da rattert es mir im Kopf und mein erster Gedanke ist: „Nein, die blöde Weiterlesen...

Sexualpädagogische Konzepte für die Sexuelle Bildung in der evang. Kinder- und Jugendarbeit entwickeln

Sexualität gehört zum Menschsein – sie ist Teil der Identität, die sich im Laufe des Lebens (weiter-)entwickelt. Kinder und Jugendliche benötigen Begleitung durch eine fachlich reflektierte Arbeit, sichere Räume und Menschen, die Nähe und Distanz sorgfältig ausbalancieren und die Bereitschaft zeigen, sich auf sie einzulassen und die Fragen hinter den ersten Äußerungen zu hören. Sexualpädagogik Weiterlesen...

Alle Jahre wieder…

Alle Jahre wieder… locken Krippenspiele und Co. in der Weihnachtszeit tausende Besucher in die Evangelischen Kirchen. Die Bandbreite der Inszenierungen rund um Jesu Geburt umfasst neben dem „klassischen“ Krippenspiel auch Chorauftritte, Musicals und szenische Lesungen, die in Gottesdiensten, lebendigen Adventskalendern und Weihnachtsfeiern aufgeführt werden. Das Referat „Spiel und Theater“ der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau Weiterlesen...

Evangelische Schüler*innenarbeit refinanzieren

Dass Kinder und Jugendliche immer mehr Zeit in der Schule verbringen, ist kein Geheimnis. Aber natürlich kann auch evangelische Kinder- und Jugendarbeit in die Schule. Dazu braucht es aber attraktive Projekte vor Ort, die Schüler*innen begeistern und idealerweise von den Schulträgern refinanziert werden. Um diese Projekte vor Ort zu entwickeln, finanziert die Evangelisch-Lutherische Kirche in Weiterlesen...

Eine neue Sprache lernen

„Es ist, wie wenn man eine neue Sprache lernt,“ einigten sich die Teilnehmerinnen eines Einführungskurses für Gewaltfreie Kommunikation (GfK). Und tatsächlich: Sie blieben zwar alle im Deutschen, brauchten aber ersteinmal eine Menge neuer „Vokabeln“, die sie sonst nicht benutzt hatten. Angefangen bei der Benennung eigener Gefühle, über die sich manche noch nie wirklich Gedanken gemacht Weiterlesen...

Volker Napiletzki verlässt Josefstal

Am 26.Juni fand in Josefstal eine Feier zu einem besonderen Anlass statt: Wir durften – oder besser: mussten – unseren langjährigen Kollegen Volker Napiletzki ziehen lassen. In einer gemütlichen Runde und bei herrlichstem Wetter trafen wir uns zunächst in unserer kleinen Kapelle, wo wir zusammen gesungen, gelacht, geschwiegen haben und gemeinsam ganz präsent waren. Ein Weiterlesen...
X