Mehr Spielraum für schulbezogene Jugendarbeit

Manchmal muss man auch einfach Glück haben, und manchmal sind Menschen Wegbereiter für dieses Glück.

Personelle Veränderungen

Der Bereitschaft des Dekanatsbezirks Bad Tölz zur Kooperation mit dem Studienzentrum ist es zu verdanken, dass wir im Jahr 2018 im Bereich der schulbezogenen Jugendarbeit eine halbe Stelle mehr einsetzen können. Dipl. Religionspädagoge Volker Napiletzki wird mit einer ganzen Stelle die Betreuung der Tage der Orientierung und das Projekt together schulbezogene Arbeit mit jungen Geflüchteten weiterführen. Dipl. Religionspädagogin Anette Daublebsky von Eichhain wird mit einer halben Stelle den Arbeitsbereich unterstützen, so dass wir Ressourcen gewonnen haben um die vielen Dinge, die im Alltag sonst auch einmal zu kurz kommen, anzugehen.

Das neue Jahr in Josefstal

Im Jahr 2018 werden wir also Zeit und Gelegenheit haben, Neues auszuprobieren in Kooperation mit Kirchengemeinden und der Dekanatsjugend vor Ort, mit Schulen aus der Region, mit neuen Themen und frischen Konzepten und unsere Schwerpunkte im Bereich erlebnispädagogisches Arbeiten und Spiritualität zu vertiefen. Auf ein gutes neues Jahr!

 

Related Posts

X