Prof. Dr. Uta Pohl-Patalong

Freie Referentin

Zur Person

Theologin, Bibliolog-Trainerin, Professorin an der Universität Kiel

“In allen didaktischen Prozessen geht es mir darum, Menschen in ihren eigenen Entdeckungen und Erkenntnissen zu unterstützen und auf ihren Lernwegen zu begleiten. Wertschätzung und Zutrauen zu den individuellen Fähigkeiten aller Teilnehmer*innen sind mir dabei besonders wichtig. Dies lässt sich in den Josefstaler Kursen ganz besonders gut umsetzen.”

Vita

1985–1992: Studium der evangelischen Theologie in Kiel, Heidelberg, Jerusalem und München
1992: 1. Theologisches Examen
1992: Dreimonatiger Aufenthalt in Tanzania mit dem ökumenisch-missionarischen Stipendienprogramm der Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche
1992–1995: Assistentin der Praktischen Theologie bei Prof. Steck in München; gleichzeitig Bibliodrama-Ausbildung in Josefstal
1995: Promotion zum Thema „Seelsorge zwischen Individuum und Gesellschaft“
1995–1997: Vikariat in Hamburg
1997: Ordination zur Pastorin der Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche
1997–2001: Pastorin im Ev. Zentrum Rissen
2002–2003: Habilitation „Ortsgemeinde und übergemeindliche Arbeit im Konflikt“
Privatdozentin für Praktische Theologie an der Universität Bonn
2002: Studienleiterin an der Ev. Akademie Nordelbien
2003–2004: Lehrstuhl-Vertretung an der Universität Jena
2004–2005: Heisenbergstipendium der DFG
2005–2006: Lehrstuhl-Vertretung an der Universität Kiel
2006: Heisenbergstipendium der DFG
Seit 2007: Professorin für Praktische Theologie mit den Schwerpunkten Religionsdidaktik, Kirchentheorie und Homiletik an der Universität Kiel

Publizistische Tätigkeiten

Geschäftsführende Herausgeberin der praktisch-theologischen Zeitschrift ‘Praktische Theologie’
Im Redaktionsbeirat der Zeitschrift für Pädagogik und Theologie (ZPT), von „Ecclesial Practices“, „Kerygma und Dogma“ sowie „IslamDiskurse“.

 

Diverse Veröffentlichungen, u.a.:

  • Bibliolog. Impulse für Gottesdienst, Gemeinde und Schule. Band 1: Grundformen, Stuttgart (2009) 3. Aufl. 2013 (Englische Übersetzung: Bibliolog. A Creative Access to the Bibel, Stuttgart 2015)
  • Bibliolog. Impulse für Gottesdienst, Gemeinde und Schule. Band 2: Aufbauformen, Stuttgart (2009) 2. Aufl. 2013 (mit Maria Elisabeth Aigner)
  • Bibliolog: Impulse für Gottesdienst, Gemeinde und Schule. Band 3: Handlungsfeld Religionsunterricht, Stuttgart 2019
  • Zugänge zur Bibel (Bibel verstehen), Freiburg/Basel/Wien 2013
  • Bibliodrama. Theorie – Praxis – Reflexion, Stuttgart/Berlin/Köln 2002 (mit Elisabeth Naurath)
  • Von der Ortskirche zu kirchlichen Orten. Ein Zukunftsmodell, Göttingen (2004) 2005
  • Kirche (Lehrbuch Praktische Theologie), Gütersloh 2013 (zusammen mit Eberhard Hauschildt)
  • Kirche verstehen, Gütersloh 2016 (zusammen mit Eberhard Hauschildt)

Religionspädagogik – Ansätze für die Praxis, Göttingen 2013

Kurse 2020/21

X