Vielfalt gestalten – Interkulturelle*r Trainer*in

Seit 2003 führen wir die Weiterbildung „Vielfalt Gestalten – Interkulturelle*r Trainer*in / Berater*in” durch. Über 130 Fachkräfte haben seither daran teilgenommen.

Im März 2022 startet der 11. Durchgang, wie bewährt in Kooperation mit dem Verband für interkulturelle Arbeit VIA Bayern e.V.

Die LIDIA-Weiterbildung verbindet die Themen Interkulturelle Verständigung, Vielfalt,(Anti-)Diskriminierung/ (Anti-)Rassismus sowie Demokratie und Toleranz und setzt diese in Verhältnis zueinander. Das Konzept basiert auf einem weiten Kulturverständnis. Dabei wird Herkunft als eine Diversity-Dimension verstanden, welche in Wechselwirkung mit anderen Dimensionen steht.

Die Weiterbildung wird durch eine kompetente Kursleitung kontinuierlich begleitet. Alle Trainer*innen/ Fachreferent*innen der einzelnen Module besitzen langjährige Erfahrung in der Trainingspraxis und der Fortbildung von Multiplikator*innen.

Unser Kooperationspartner:

Ziele und Kompetenzen

Die Teilnehmer*innen eignen sich fachliche und persönliche Kompetenzen an, um eigenständig Trainings sowie Beratungsprojekte durchzuführen:

  • Sie erwerben interkulturelle und Diversity-Kompetenz und lernen diskriminierende Strukturen zu erkennen.
  • Sie beschäftigen sich mit Fragen der Demokratie, Diskriminierung und Menschenrechte, ihren wichtigsten Grundlagen und den Herausforderungen einer Zuwanderungsgesellschaft.
  • Sie setzen sich mit strukturellen Ansätzen zur Gestaltung von Interkulturalität und Vielfalt auseinander (Interkulturelle Öffnung, Diversity Management).
  • Sie lernen den systemischen Organisationberatungsansatz sowie deren Umsetzungsmöglichkeit als Berater*in kennen.
  • Sie erwerben Handlungskompetenz im Umgang mit interkulturellen und Diversity Themen, setzen sich hierbei mit der eigenen Person und Rolle als Trainer*in bzw. Berater*in auseinander und reflektieren Aspekte der Gehirnforschung zu den Bereichen Lernen und Vorurteile.
  • Sie entwickeln, adaptieren und erproben eigene Seminar-Bausteine und führen selbstständig Praxistage durch, die fachlich begleitet werden.
  • Sie lernen prozess- und praxisorientiert in der Gruppe.

Termine und Umfang

Einstieg und Grundlagen 04.-05.03.2022, online
Einstieg in die Weiterbildung, Grundlagenbegriffe, Menschenbilder, Appreciative Inquiry

Strukturelle Ansätze und Partizipation 28.-30.04.2022, online
Interkulturelle Öffnung, Diversity Management, Partizipation

Interkulturelle Verständigung 15.-19.06.2022, Josefstal
Migrationspädagogik, Interkulturelle Kommunikation, Zuwanderungsgesellschaft

Antirassismus 01.-03.09.2022, Josefstal
Antirassismustraining mit Phoenix e.V.

Demokratie und Toleranz 01.-03.12.2022, Josefstal
Programm „Mehr als eine Demokratie/Betzavta“, Toleranzdefinition, Menschenrechte

Vielfalt und Antidiskriminierung 01.-03.03.2023, online
Diversity, Allg. Gleichbehandlungsgesetz, gendergerechte Sprache

Praxisberatung 1 03.-06.05.2023, Josefstal
Erkenntnisse der Hirnforschung für Lernprozesse, Trainingsdidaktik und -methodik

Organisationsberatung 1 14.-17.06.2023, Josefstal
Grundlagen der systemischen Organisationsberatung

Organisationsberatung 2 06.-08.09.2023, online
Methoden und Umsetzungspraxis der Organisationsberatung im interkulturellen Kontext

Praxisberatung 2 09.-11.11.2023, Josefstal
Begleitung und Reflexion der Praxisprojekte, Praxisübungen, Lernen im digitalen Format

Kolloquium und Abschluss 09.03.2024, München
Kolloquium (falls Zertifikat gewünscht), feierlicher Abschluss

Gesamtumfang: 33 Tage plus 1 Tag Kolloquium

Leitung

Marina Khanide, Dipl. Sozialpadagogin, Ausbildungstrainerin für internationale Programme der Demokratie und Toleranzbildung sowie der interkulturellen Verständigung sowie Beauftragte für Vielfalt und interkulturelle Bildung beim Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit in Josefstal.

Florian Wenzel, Sozialwissenschaftler, Gründer und Inhaber von peripheria.de – Bildung und Begegnung. Konzeptentwickler und Trainer im Bereich Demokratie-Lernen. Ressourcenorientierte Prozessbegleitung, interaktive Großgruppenmoderation, partizipative Evaluation.

Orte

Online-Module: Zoom

Präsenzmodule: Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit Josefstal e.V. (Schliersee/Bayern)

Eine Vorabendanreise ist für alle Präsenzmodule möglich. Der Beginn am ersten Tag ist jeweils für 9.00 Uhr geplant.

Kosten

6.850 € (davon 5.300 € Tagungskosten + 1.550 € Übernachtung/Verpflegung im EZ (Dusche/WC). DZ ggf. auf Anfrage.

Frühbucher-Preis 6.600 € (bei Anmeldung bis 30.11.2021)

Anmeldung

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Das Anmeldeformular können Sie hier online ausfüllen.

Fragen?

Nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf:

Jakob Ruster (VIA Bayern), Tel. 089 – 4190 2726
Marina Khanide (Studienzentrum Josefstal), Tel. 089 – 9990 9887

Kurskategorie

Schlagworte

Veranstaltungsart

Filter anwenden

 

X