By

Julika Bake

Du bist gefragt: Umfrage zu digitalen Kompetenzen in der Jugendarbeit

Welche digitalen Kompetenzen brauchen Mitarbeitende in der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit? Das will die aej gemeinsam mit dem Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit in Josefstal herausfinden. Deine Meinung ist gefragt – wir laden alle Mitarbeitenden, hauptberufliche und ehrenamtlich ein, 5 Minuten zu investieren und diese Umfrage auszufüllen: https://eu.questionpro.com/t/AB3urSPZB3u8PP Nicht erst die Corona-Krise hat deutlich gemacht: Digitalität Weiterlesen...

Was wird uns an Weihnachten geschenkt?

Dieses Jahr 2020 war für mich ein sehr emotionales Jahr. Vor allem ein Gefühl von Ohnmacht zieht sich durch. Ohnmacht, ein eigentlich medizinischer Begriff für den Verlust von Bewusstsein, steht dafür keine Kontrolle oder Einfluss zu haben. Und so ging es mir oft: Unsichtbare Viren, Lockdown, Quarantäne, eingeschränkte soziale Kontakte – da kann ich nichts Weiterlesen...

Was wird uns an Weihnachten geschenkt?

Was uns an Weihnachten geschenkt wird? Die Zusammenkunft mit den Menschen, die uns am nächsten sind. Eine Auszeit vom vielleicht stressigen Alltag, den wahrscheinlich viele von uns haben und die Besinnung auf das elementarste Merkmal, welche das Leben von uns Menschen ausmacht: andere Menschen und deren Zuneigung und Vertrauen erleben und genießen. Vielleicht springen darüber Weiterlesen...

Was will ich mir nicht schenken?

Schaue ich ins neue Jahr, dann muss ich zurückschauen ins zu Ende gehende Jahr. Was da im Kreis der Impfgegner und aufgesprungenen Trittbrettfahrer*innen geschehen ist, angesichts der Pandemie – da einfach „Geschenkt!“ zu sagen, kann ich mir nicht vorstellen. Ein dem Judenstern nachempfundener Mundschutz mit der Aufschrift ungeimpft entfachte Widerstand. Und dies zu Recht, angesichts Weiterlesen...

Was will ich mir nicht schenken?

Was ich mir nicht schenken will? Soziale Kontakte! Familie, Freunde, Begegnungen und aus aktuellem Anlass: Weihnachten. Eh klar. Aber mir ist in letzter Zeit noch etwas aufgefallen, was ich mir nicht schenken will: Wertschätzung Wenn wir heute an Pflegekräfte, Ärzt*innen, Sanitäter*innen denken, hat das eine andere Bedeutung als früher. Ihre Arbeit und ihr Wirken ist Weiterlesen...

Was wollen wir uns nicht schenken?

Diese Frage aus den Josefstaler Impulsen zum 3. Advent ist ziemlich sperrig und hat mich gleichzeitig am meisten angesprochen, nein, eher angepiekst! Zwei Assoziationen fallen mir dazu ein: Seit Jahren vereinbaren wir, meine Frau und ich, immer wieder in der Adventszeit „Und zu Weihnachten schenken wir uns nichts!“ – und seit Jahren können wir uns Weiterlesen...

Was will ich mir nicht schenken?

Was ich mir nicht schenken will? Meine Arbeit im Studienzentrum! Ich habe so wunderbare Arbeitskolleg*innen, eine tolle Arbeit, die mir Spaß macht und oft wahnsinnig nette Gäste. Darauf zu verzichten ist echt hart. Seit März bin ich in Kurzarbeit, bis auf zwei Monate im Sommer komplett und das Studienzentrum fehlt mir jeden Tag. Klar, kochen Weiterlesen...

Was will ich mir nicht schenken?

Wir wollen uns als Bildner*innen nicht schenken, immer wieder das zu hinterfragen, was ist und vermeintlich als ‘normal’ gilt. Wir wollen uns immer wieder das Licht ansehen, das gerade aus dem entsteht, was brüchig ist, was dieses Jahr an Selbstverständlichkeiten hinterfragt wurde; denn wir wissen: das Neue braucht oft die Krise, auch den Stoß ins Weiterlesen...

Was wurde mir geschenkt?

Unser Leben wird uns geschenkt. Jeden Tag neu. Wache auf und wundere mich. Ich bin da, lebendig, gesund. Wunderbar! Ich will nicht klagen, habe ja nur maximal 1.500 Zeichen. Klimakatastrophe, Armut weltweit trotz extremen Reichtums einiger, Vernichtung der Artenvielfalt, Respektlosigkeit vor den Menschenrechten – und jetzt auch noch Corona-Beschränkungen und Existenz- und Todesängste. Das sind Weiterlesen...

Was wurde mir geschenkt?

Reich beschenkt. Anfang März Sitzung in Hamburg. Da schon das Zögern bei der Begrüßung „Sollen wir uns umarmen“? Zwei Tage später im ICE nach München und die bange Frage: „Komme ich zu spät? Sehe ich ihn noch einmal?“ Keine Corona-Erkrankung, dennoch lebensgefährlich. Die Ärzte auf der Intensivstation geben ihm keine Chance. Aber er steht auf Weiterlesen...
1 2 3 4 5 6 11
X